Buebeschwinget Hirzel

Philipp Zollinger in Aktion.

Am Samstag 6. Juli 19 fand das traditionelle Buebeschwinget im Hirzel statt.
139 Jungschwinger der Jahrgänge 2004 – 2001 nahmen daran teil. Neben Schwingern aus den Kantonen Thurgau und Zürich, kämpften auch Gäste wie der Schwingklub Einsiedeln, March-Höfe, Aegerital und Zug.

Das Wetter hat an diesem Tag total verrückt gespielt. Ab dem fünften Gang mussten die Jungschwinger bei strömendem Regen in die Hosen steigen. Die Zuschauer stellen sich unter die Zelte und hielten diese fest, dass sie vom Wind nicht weggeblast wurden.

 Bei den Jahrgängen 2010 – 2011 standen Silvan Steinauer aus Willerzell und Oliver Hasler aus Schübelbach im Schlussgang. Silvan konnte den Schlussgang für sich entscheiden und gewann mit 59.25 Punkten. Vom Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer startete Philipp Rusterholz. Er konnte sich mit zwei gewonnenen, drei verlorenen und einem gestellten Gang mit 54.5 Punkten auf Rang 11c platzieren.

 Im Jahrgang 2008 – 2009 starteten gleich drei Nachwuchsschwinger von unserem Klub. Kevin Rusterholz platzierte sich mit 57 Punkte auf Rang 2a, Mario Bütler mit 55.25 Punkten auf Rang 7c. Für Max Lopez war es sein erstes Schwingfest er konnte den Tag mit 52.5 Punkten auf Rang 15a beenden.
In diesem Jahrgang bestritten die Klubkollegen Niels Hebeisen und Müller Nils Müller vom Ottoberg den Schlussgang. Niels Hebeisen konnte dieses Duell für sich entscheiden.

Im Schlussgang vom Jahrgang 2006 – 2007 konnte sich der Zürcher Elia Müller von Steinmaur gegen den Willerzeller Samuel Steinauer durchsetzen. Er gewann das Fest mit 6 gewonnenen Gängen und 59.75 Punkten. Nick Bossert vom Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer konnte den Tag mit 53 Punkten und somit auf Rang 16b beenden.

In den Jahrgängen 2004 – 2005 überzeugten Philipp und Silvan Zollinger vom Hirzel. Beide konnten die begehrte Auszeichnung in Empfang nehmen. Philipp konnte sich mit 56.5 Punkten auf Rang 5 und Silvan mit 56.25 Punkten auf Rang 6 platzieren. Für Jano Müller reichte es leider nicht ganz für die Auszeichnung. Er beendete den Tag mit 55 Punkten auf Rang 11. Für Roman Bütler reichte es für 54 Punkte auf Rang 14b, sein Bruder Jan Bütler platzierte sich mit 53.25 Punkten auf Rang 17.
Im Schlussgang traten wider Klubkollegen gegeneinander an. Benjamin Züger aus Wangen und Schnellmann Alexander aus Schübelbach zeigten Ihr bestes. Der Schlussgang endete gestellt, somit konnte sich Züger über den Sieg mit 58.00 Punkten freuen.

Es war ein sehr gelungenes Fest in Familiärer Atmosphäre. Nach den Schlussgängen zeigte sich sogar wieder die Sonne, so dass man beim Aufräumen wieder richtig geschwitzt hat.

 

2 Nachwuchsschwinger im Schlussgang

Am Samstag 29.06.2019 fand das Schaffhauser Kantonale Nachwuchsschwingfest in Hallau statt.
Insgesamt traten 226 Nachwuchsschwinger an, die alle um den begehrten Zweig kämpften. Auch der Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer darf sich über die hervorragende Leistung von den 5 Teilnehmer freuen.
Gleich zwei Nachwuchsschwinger konnten sich für den Schlussgang qualifizieren.

Im Jahrgang 2004 – 2005 traten gleich 4 Jungschwinger an.
Philipp Zollinger konnte mit einer Glanzleistung von 5 gewonnenen Gängen im Schlussgang antreten. Es war ein Duell unter Zürchern. Gian-Maria Odermatt vom Zürcher Oberland hat sich ebenfalls in den Schlussgang gekämpft. Leider musste sich Philipp Zollinger nach 1.04 Minuten mit dem inneren Haken geschlagen geben.  Er platzierte sich schlussendlich mit 58.25 Punkten im 2. Rang.
Auch sein Bruder Silvan Zollinger konnte mit 3 gewonnenen, 2 verlorenen und 1 gestellten Gang mit 56 Punkten den Zweig in Empfang nehmen. Er landete auf Rang 7a. Bei Marco Waldmeier reichte es leider wegen 0.25 Punkten nicht zum Zweig. Er beendete den Tag mit 55.5 Punkten auf dem Rang 9a mit 3 gewonnenen, 2 verlorenen und 1 gestellten Gang. Roman Bütler beendete den Tag mit 2 gewonnenen und 4 verlorenen Gängen auf Rang 13c.

Im Jahrgang 2008 – 2009 trat Kevin Rusterholz an.
Nach vier gewonnenen und einem verlorenen Gang war lange nicht klar, ob er im Schlussgang teilnehmen kann.  Dann die Überraschung, auch Kevin hat sich für  den Schlussgang qualifiziert. Wie könnte es anders sein, auch in dieser Kategorie traten zwei Zürcher im Schlussgang aufeinander. Eicher Fabio vom Tösstal unterlag nach 1.13 Minuten mit Hüfter und Nachdrücken am Boden.
Für Kevin ist es der erste Sieg an einem Kantonalen Nachwuchsschwingfest. Wir gratulieren im Herzlich zu seiner super Leistung.

Das nächste Schwingfest wird ein Heimspiel. Am Samstag 6. Juli 2019 um 11.00 Uhr findet im Hirzel das Buebe Schwinget statt. Wir wünschen allen Jungschwinger viel Glück.

1. Moos Schwinget 2019

Sieger Marcel Bieri

 

 

 

 

 

 

 

Erstmals wurde am Sonntag 23.06.19 das Moos Schwinget auf dem Hof von Familie Korrodi ausgetragen. Knapp 40 Schwinger traten gegeneinander an.
Für die rund 600 Zuschauer war es besonders spannend, so nah am Sägemehl die Wettkämpfe zu verfolgen.

Für den Schlussgang qualifizierte sich der Zuger Marcel Bieri mit fünf Siegen und der Schwyzer Philipp Schuler mit vier Siegen und einer Niederlage.
Die beiden schenkten sich nichts. Jeder versuchte immer wider den Gegner auszutricksen und ins Sägemehl zu drücken. Schlussendlich endete dieser Gang Gestellt und somit konnte Marcel Bieri mit seinem grossen Punktevorsprung den 1. Rang belegen. Er konnte den Siegermuni „Speer“ in Empfang nehmen, der von Peter Baumann vom Pneuhuus Wädi gespendet wurde.
Auf Rang 2 platzierte sich Roland Kälin mit 5 gewonnenen und 1 verlorenen Gang. Auf Rang 3 mit 4 gewonnen und 2 verlorenen Gängen ist Andreas Höfliger, Rang 4 belegt Philipp Schuler und Andreas Gwerder.
Auch Martin Schuler zeigte eine gute Leistung.  Er konnte sich mit 3 gewonnene, 2 gestellten und einem verlorenen Gang auf Rang 7 platzieren. Auch die anderen Schwinger von Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer gaben Ihr bestes.
Es war ein sehr gelungener Anlass in einer Familiären Atmosphäre. Es hat uns sehr gefreut, dass so viele Schwingerfreunde gekommen sind.

Vorschau: Am Samstag 6. Juli 2019 finde das Hirzler Buebeschwinget statt.

 

 

 

 

Siegermuni Speer

Am Sonntag 23.06.2019 um 11.00 Uhr findet das erste Moos Schwinget bei Familie Korrodi, Moos 3 in Schönenberg statt.

Der Sieger vom Schwingfest darf den Siegermuni Speer in Empfang nehmen.
Speer ist am 25. Oktober 2018 bei Paul Korrodi geboren und wartet gespannt, an wen er am Sonntag überreicht wird.

Sponsor vom Siegermuni ist Peter Baumann vom Pneuhuus Wädi AG. Herzlichen Dank dafür.
Wir freuen uns schon jetzt auf ein tolles Fest mit vielen interessanten und spektakulären Paarungen.
Herzlich lädt ein, der Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer.

4 Jungschwinger am 16. Nordostschweizer Nachwuchsschwingfest

Am 15. Juni traten die Jungschwinger vom Jahrgang 2004 und 2005 in Cazis zum NOS an.
Bei tollen äusseren Bedingungen kämpften die Jungs Gang für Gang um den begehrten Doppelzweig.

Im Jahrgang 2005 erschwang sich Marco Waldmeier 55.75 Punkte und durfte damit am Abend den Zweig in Empfang nehmen.
Im Jahrgang 2004 erreichte Philipp Zollinger dieselben Punkte wie Marco, doch leider reichte dies in seiner Kategorie nicht mehr für den Zweig. Silvan Zollinger erkämpfte sich 55.25 Punkte und Roman Bütler 52.75 Punkte.
Herzliche Gratulation zum Doppelzweig Marco und Kopf hoch den weniger Glücklichen die ohne Zweig heimreisen mussten. Gekämpft haben alle toll und viel Erfahrung könnt Ihr auch mit nach Hause nehmen.
Wir freuen uns auf weitere tolle Einsätze von euch.

 

1. Sieg bei den Nachwuchsschwinger

Am Pfingstmontag fand der Jungschwingertag in Galgenen statt. Insgesamt 161 Jungschwinger starteten an diesem regnerischen Tag.
Auch mit dabei, 7 Nachwuchsschwinger vom Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer.
Im Jahrgang 2009 – 2011 startete Kevin Rusterholz. Er konnte nach 5 gewonnenen Gängen im Schlussgang antreten und konnte diesen für sich gewinnen. Mit 59.25 Punkten landete er somit auf dem 1. Rang. Es ist sein erster Sieg in dieser Saison. Herzliche Gratulation.

Auch Marco Waldmeier zeigte eine Glanzleistung im Jahrgang 2005 – 2006. Er konnte sich mit 5 gewonnenen und 1 verlorenen Gang  mit 57.5 Punkten auf dem 3. Rang platzieren. Herzliche Gratulation.

Mit grosser Freude konnten auch Jano Müller seinen ersten Zweig in Empfang nehmen. Mit 3 gewonnenen, 2 gestellten und 1 verlorenen Gang und 55.75 Punkten platzierte er sich auf Rang 10a.

Die restlichen Jungschwinger verpassten den Zweig leider nur knapp.

Das nächste Schwingfest von unserem Nachwuchs wird ein Heimspiel.
Am Samstag 6. Juli 19 findet das Buebeschwinget  im Hirzel statt. Wir freuen uns über viele bekannte Gesichter.

Pfannenstielschwinget vom 30.05.19

Am Auffahrtsdonnerstag, am 30. Mai, fand in Meilen auf dem Pfannenstiel Hochwacht das Pfannenstiel Schwinget statt. Starke Schwinger wie z.B. Samir Leupi, Roman Schnurrenberger, Reto Nötzli, Fabian Kindlimann, Alex Schuler ect. waren Anwärter für den Tagessieg.

Vom Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer stiegen Martin Schuler, Michael Grimm und Simon Hauser in die Hosen und gaben Ihr bestes.

Martin Schuler konnte an diesem Tag mit seiner Leitung überzeugen. Mit 4 gewonnen und 2 verlorenen Gängen konnte er mit 56.75 Punkten die begehrte Auszeichnung entgegen nehmen. Er platzierte sich somit auf Rang 5b. Wir gratulieren herzlich zu dieser Glanzleistung.

Michael Grimm und Simon Hauser platzierten sich beide im 15. Rang. Beide beendete den Tag mit 54.25 Punkten.

Den Tagessieg holte sich Samir Leupi. Er überzeugte mit 5 gewonnenen Gängen und einem gestellten gegen Fabian Kindlimann. Im Schlussgang behauptete sich Leupi gegen Reto Nötzli.  Er konnte am Schluss den Tag mit 58.25 Punkte abschliessen. Die rund 1200 Zuschauer durften bei schönstem Wetter die Schwingerkunst von 53 Athleten beklatschen.

3 Zweige am Glarner Kantonalen Nachwuchsschwingfest

Am 30. Mai 2019 fand in Glarus das Glarner Kantonale Nachwuchsschwingfest statt. Bei angenehmen Temperaturen konnten die insgesamt 355 Nachwuchsschwinger ihr bestes geben. Leider konnten nicht alle der 9 angetretenen Schwinger vom Schwingklub am Zürichsee linkes Ufer mit ihrer Leistung überzeugen. Nur drei Nachwuchsschwinger sicherten sich den begehrten Zweig.

Im Jahrgang 2003 – 2004 war dies Silvan Zollinger mit Total 56 Punkten. Er konnte mit 3 gewonnen, 2 verlorenen und einem 1 gestellten Gang  den Rang 9b belegen. Im Jahrgang 2005 – 2006 konnte sich Marco Waldmeier mit 57 Punkten, 4 gewonnenen, 1 verlorenen und 1 gestellten Gang auf den Rang 7a platzieren. Kevin Rusterholz startete im Jahrgang 2009 – 2001. Er kämpfte sich auf den 5. Rang mit 5 gewonnenen und 1 gestellten Gang mit 57.75 Punkten.